Legal Implications of Brexit

von Ulrich Wackerbarth

Heute abend um 19.00 h startet — mit einem Get-together — unsere Tagung zum Brexit in Kooperation mit der Open University in Milton Keynes sowie mit unseren Partneruniversitäten in den Niederlanden und in Spanien. Auch die transatlantische Perspektive wird durch die Michigan State University vertreten sein. Über die nächsten zwei Tage findet sich ein straffes Programm, das einen breiten (juristischen) Horizont abdeckt:

Wir werden im Panel I über verfassungsrechtliche Fragen, die nordirische Grenze, Gibraltar und den Status der EU-Bürger in Großbritannien sowie der britischen Bürger in der EU sprechen. Panel II wird praktisch alle relevanten wirtschaftsrechtlichen Fragen abdecken, vom Recht des geistigen Eigentums über das Gesellschafts- und Kapitalmarktrecht bis hin zum Arbeitsrecht. In den Panels III und IV schließlich werden das Umweltrecht, ferner die Gerichtstandsverordnung und Fragen der Schiedsgerichtsbarkeit behandelt.

Über die ausgewählte Erkenntnisse aus einzelnen Runden werden meine Mitarbeiter und ich in den nächsten beiden Tagen an dieser Stelle Kurzberichte einstellen, so dass die Tagung auch von außen verfolgt werden kann.

Einen Kommentar schreiben