Corporate BLawG » Insolvenzrecht

Si tacuisses… oder: Ungereimtes in einem höchstrichterlichen Aufsatz

Montag, den 18. Juli 2016

von Ulrich Wackerbarth Gehrlein, seines Zeichens Mitglied des IX. (Insolvenzrechts-)Senats, nimmt in der aktuellen NZI 2016, 561, Stellung zu der Frage, ob im Falle einer […]

Kampf um den Rang

Mittwoch, den 23. Oktober 2013

von Ulrich Wackerbarth Hölzle und Bitter streiten in der aktuellen ZIP 2013, 1992 ff. und 1998 ff. um Regeln für die Sicherung von Gesellschafterdarlehen. Nach […]

Neues Geschäftsmodell zur Umgehung des Rechts der Gesellschafterdarlehen?

Mittwoch, den 13. März 2013

von Ulrich Wackerbarth Obschon der IX. Senat in seiner heute veröffentlichten Entscheidung vom 21.2.13 (IX ZR 32/12) ständig von unzulässigen und möglichst zu verhindernden Umgehungen […]

Sanierungsverhinderung um jeden Preis?

Dienstag, den 11. September 2012

von Ulrich Wackerbarth In dem Aufsatz von Kanzler/Mader „Sanierung um jeden Preis?“ in GmbHR 2012, 992 ff. steht ein verräterischer Satz schon ganz am Anfang […]

Negative Fortführungsprognose für § 19 InsO

Montag, den 9. Juli 2012

von Ulrich Wackerbarth Spannende Einblicke in die Realität der Überschuldungsmessung ermöglicht die empirische Untersuchung (Expertenbefragung) von Bitter/Hommerich/Reiß zur „Zukunft des Überschuldungsbegriffs“, z.T. veröffentlicht in ZIP […]

Von der Verfassung geschütztes Erpressungspotential?

Donnerstag, den 24. November 2011

von Ulrich Wackerbarth Unter dem Titel „Keine Reorganisation ohne die Gesellschafter“ wendet sich Madaus in der soeben erschienen ZGR 2011, 749 ff. gegen die zentralen […]

Scheme of Arrangement – von Eingriffsnormen und räuberischen Gläubigern (Akkordstörern)

Montag, den 2. Mai 2011

von Ulrich Wackerbarth Maier bespricht in der aktuellen NZI 2011, 305 ff. „Die praktische Wirksamkeit des Schemes of Arrangement in Bezug auf englischrechtliche Finanzierungen“, neben […]

Insolvenzrechtsreform – Informationspolitik des BMJ

Donnerstag, den 8. Juli 2010

von Ulrich Wackerbarth Seit dem 6. Juli verfügen offenbar das Handelsblatt und die FAZ über einen Diskussionsentwurf des Bundesjustizministeriums zu einer einschneidenden Änderung der Insolvenzordnung. […]