Der „post-faktische“ Konzern

Freitag, den 30. September 2016

von Ulrich Wackerbarth Habersack sieht anlässlich des 60. Geburtstags von Walter Bayer in seinem Vortrag „Aktienkonzernrecht – Bestandsaufnahme und Perspektiven“, schriftlich niedergelegt in der aktuellen […]

Related Party Transactions

Mittwoch, den 22. Oktober 2014

von Ulrich Wackerbarth Der momentane Aufreger im deutschen Gesellschaftsrecht sind die Vorschläge der EU Kommission, die sogenannten Related Party Transactions neu zu regeln – mit […]

Welches Leid droht hier?

Sonntag, den 31. August 2014

von Ulrich Wackerbarth Mit seinem Editorial in der aktuellen EuZW 2014, 641 „Europarechtlicher Schutz vor nachteiligen Transaktionen mit nahe stehenden Unternehmen und Personen?“ wettert U. […]

Diagnose: schlechtes Recht

Donnerstag, den 28. Februar 2013

von Ulrich Wackerbarth Das Symptom: immer weniger Aktionäre Die Diagnose: schlechtes Aktienrecht „Therapie“ (der Bundesregierung): noch schlechteres Aktienrecht!   1. Symptom In der FAZ vom […]

Dritter Börsengang der Telekom und die Folgen – Erwiderung zum Arbeitskreis DT III-Urteil

Donnerstag, den 22. Dezember 2011

Von Ulrich Wackerbarth Es ist einfach, juristische Thesen zur Diskussion zu stellen, weil man weder vollständige Rechenschaft über ihre Herleitung legen muss noch gezwungen ist, […]

Kontrollverlust oder: Beiß nie in die Hand, die den Scheck unterschreibt!

Montag, den 31. Oktober 2011

von Ulrich Wackerbarth Jooß fasst in NZG 2011, 1130ff. ein „heißes Eisen“ an. „Die Drittanstellung von Vorstandsmitgliedern einer Aktiengesellschaft“ sei – entgegen der h.M. – […]