Archiv für den Tag: 4. April 2013

Ein Blick auf die Werkbank

Das Arbeiten im Web ist nun einmal ein kontinuierlicher Prozess, egal ob Sie redaktionell oder wir gestalterisch, strukturell oder technisch daran arbeiten. Wir berichten über unsere Arbeiten und geben Ihnen so einen Einblick in technische Entwicklungen, gestalterische Prozesse, strukturelle Lösungen, Modifikationen oder Relaunch. Es geht immer weiter!

www

Werfen Sie mit uns einen Blick unter die Motorhaube!


Zitat: „Ich sehe überall nur Unendlichkeiten …“
Blaise Pascal, franz. Philosoph., Mathematiker und Physiker

Rund ums Web

WCMS Imperia,  Standortbestimmung

Das WebContentManagementSystem Imperia ist das zentrale System an der FernUniversität, um Webseiten zu erstellen. Seit 2006 wurde ein fernuni-weites technisches, strukturelles und gestalterisches Konzept vom Webteam im ZMI entwickelt und rechte- und rollenbasiert über den Inforaum FernUniversität im Web realisiert.


Von der Homepage und den zentralen Seiten für die FernUni, Studium,  Forschung bis zu Uni intern, gehören alle Regional- und Studienzentren und 3 Fakultäten sowie ca. 85% der Lehrstühle technisch, strukturell und gestalterisch dazu. Fast 800 Redakteurinnen und Redakteure arbeiten zur Zeit mit diesem System, um ihre Inhalte zu aktualisieren oder ein neues Webangebot aufzubauen.

Service rund um das Web:
Das Webmanagement im ZMI bietet Service als Web-Komplett-Paket für Beschäftigte aller Bereiche und Einrichtungen der FernUniversität. Der Service umfasst Beratungsgespräche zu Struktur, Gestaltung und Technik, die Einrichtung und den Aufbau des neuen Webs oder des neuen Themenbereichs innerhalb einer bestehenden Präsenz, sowie die Schulung der zukünftigen Webredakteure/-innen.

Fragen? Dann schreiben Sie an webberatung@fernuni-hagen.de

Ein Bild – viele Möglichkeiten

Erweiterungen beim Flexmodul Bild/Foto/Unterschrift

Das Flexmodul Bild/Foto/Unterschrift ist jetzt so ausgebaut, dass sich beim Seitenlayout mit einem Klick Bild und Text komfortabel und variantenreich kombinieren lassen.

Beispiele der Formatierung:

  • Bild/Foto in unterschiedlichen Größen (30%, 40%, 50%, 100%)
  • mit/ohne Rahmen
  • Text links-, rechtsbündig
  • Text umfließend, nicht umfließend
  • Abstände

Bildschirmfoto 2013-04-04 um 09.17.44

Probieren Sie es doch einfach mal aus!