Archiv

August 2012
M D M D F S S
« Jul   Sep »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
Download PDF

Neuer Web-Proxy: Sicher surfen leicht gemacht! (Update)

Spam, Viren und Spyware – immer neue, sich schnell wandelnde Web-Bedrohungen mehren sich in rasantem Tempo. Wie schnell ist der Link in einer Mail oder auf einer Webseite angeklickt und plötzlich befindet man sich, ohne es auf den ersten Blick zu erkennen, auf einem Webangebot mit bösartigen Absichten.

Vorbei sind die Zeiten, in denen Viren ausschließlich per E-Mail verteilt wurden. Moderne Angriffszenarien haben es auf Ihre Zugangsdaten abgesehen (Phishing nach Bankdaten, Benutzerdaten, Passwörtern, etc.) oder nutzen Sicherheitslücken auf Ihrem PC um Schadsoftware (Viren, Malware, Spyware) zu installieren (vergl. Gefahr durch Phishing Mail).

ironport

Um diesen Angriffszenarien effektiv begegnen zu können, bietet Ihnen das ZMI ab sofort einen neuen Web-Proxy mit Echtzeitschutz für den ein- und ausgehenden Datenverkehr und damit eine optimale Lösung vor den Gefahren aus dem Web. Die Cisco Ironport Websecurity Appliance schützt Sie und Ihren PC während des Surfens vor Phishing-Attacken, Viren & Co. Dazu werden u.a.  zwei Techniken angewandt:

 

  • Web-Reputationsfilter:
    analysiert verschiedene Parameter, um die aufgerufene Webseite in Echtzeit auf ihren ‚Ruf‘  hin zu beurteilen. Der Web-Reputationsfilter mit Daten von SenderBase, der weltweit größten Beobachtungs- und Bewertungs-Datenbank des globalen E-Mail- und Web-Verkehrs, nutzt diese Werte um URL-Anfragen zu bewerten und zweifelhafte Seiten effektiv zu filtern.
  • Anti-Spyware / -Malware Engine:
    Die Appliance  gewährleistet umfassenden Schutz vor Adware, Tracking Cookies, Phishing- und Pharming-Attacken und vielen weiteren Bedrohungen aus dem World Wide Web. Hierbei kommt die bewährte Sophos-Engine zum Einsatz.

Sobald ein potentiell gefährliches Webangebot betreten wird, meldet sich der Web-Proxy mit einem entsprechenden Warnhinweis zu Wort:

ironport_warnung

Der Weg zum sicheren Surfen und was Sie dazu in Ihrem Webbrowser eintragen müssen, haben wir  in dem Helpdesk-Wiki Artikel „WebProxy“ für Sie ausführlich dokumentiert.

Update:

Im Helpdesk-Wiki Artikel „WebProxy“ steht nun auch beschrieben, wie Sie eine automatische Konfiguration der Proxy-Einstellungen einrichten.

 

Bastian Therres,  Jens Vieler

 

1 Kommentar zu “Neuer Web-Proxy: Sicher surfen leicht gemacht! (Update)”

  1. admin sagt:

    Update: Im Helpdesk-Wiki Artikel “WebProxy” steht nun auch beschrieben, wie Sie eine automatische Konfiguration der Proxy-Einstellungen einrichten.

Kommentieren

FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, Zentrum für Medien und IT (ZMI), 58084 Hagen, Tel.: +49 2331 987-2809, Fax: +49 2331 987-2720