Archiv

Mai 2016
M D M D F S S
« Apr    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Aktuelles

Download PDF

Imperia Update 9.2.11

Liebe Redakteurinnen und Redakteure.

Aus gegebenen Anlass wird das Imperia-System am Dienstag, den 24.05.2016 aktualisiert. Dabei wird das System in der Zeit von 09:00-12:00 Uhr nicht zur Verfügung stehen.
Zusätzlich wird das gesamte System in der Nacht von Montag auf Dienstag gesichert, sodass eventuelle Beträge, die erst Dienstagmorgen erstellt werden, bei einer eventuellen Rückspielung der Sicherung nicht berücksichtigt werden.
Wir bitte um Ihr Verständnis.

Ihr Webteam

von admin am 20. Mai 2016 unter Aktuelles abgelegt

kommentieren »
Download PDF

WordPress aktualisiert

WordPress wurde auf die neueste Version aktualisiert (4.5.1).
Damit wurden u.a. 12 Fehler behoben.
siehe https://codex.wordpress.org/Version_4.5.1

/Webmaster

von admin am 4. Mai 2016 unter Aktuelles abgelegt

kommentieren »
Download PDF

FeUBeamer: Eine LaTeX-Präsentationsfolienklasse für die FernUniversität

Die Gestaltung von Geschäftsdrucksachen und Präsentationsmitteln der FernUniversität wird durch den
Corporate Design-Entwurf von 2008 geregelt. Die bislang einzige Umsetzung für LaTeX-Benutzer, die
Briefklasse FeULtr, wird jetzt durch die Präsentationsfolienklasse FeUBeamer ergänzt.

FeUBeamer

Dass der FeUBeamer einigermaßen lang auf sich hat warten lassen, erklärt sich zum einen, und wie so
oft, aus mangelnden Ressourcen in Bezug auf Zeit und Personal – daneben war aber auch der Nachfragedruck
nie so hoch, als dass sich dadurch eine spontanere Entwicklung ergeben hätte.

Nichtsdestotrotz: Getreu dem Motto, wonach der stete Tropfen ebenfalls den Stein höhlt, hat der FeUBeamer
zu Beginn dieses Jahres die LaTeX-Welt erblickt und sich bislang so weit (und stabil) entwickelt,
dass wir der Meinung sind, wir können eine erste Version frei geben.

Designmäßig folgt der FeUBeamer strikt den Vorgaben, wie Sie im „Corporate Design-Handbuch der
FernUniversität in Hagen“ auf den Seiten 64 und 65 zu lesen sind – einschließlich des Luftbilds von Horst
Pierdolla mit Bildabschluss am linken Rand auf der Titelfolie. (Beispielfoliensatz)

Achtung! Manchmal wird man tatsächlich von der Realität eingeholt. Momentan befindet sich der Corporate Design-Entwurf des Foliensatzes in einer Review-Phase, die voraussichtlich in 6-8 Wochen abgeschlossen sein wird. Wir werden uns dann selbstverständlich bemühen, dass Layout des FeUBeamer schnellstmöglich auf den aktuellen Stand zu bringen. An der Benutzerschnittstelle (s.u.) ändert sich voraussichtlich nichts.

Die Benutzerschnittstelle orientiert sich dagegen am FeULtr, d.h. die Klasse selbst leitet sich von der
bekannten LaTeX-Standard-Klasse beamer ab und übernimmt dadurch auch die dort implementierten
Funktionalitäten. Bereits vorhandene Foliensätze im beamer-Format sollten vor diesem Hintergrund
leicht auf den feubeamer umgestellt werden können.

Die Angaben in Kopf- und Fußzeile einer jeden Folie, bspw. Autor, Organisationseinheit, Lehrgebiet,
Datum, … werden durch feubeamer-eigene LaTeX-Makros besetzt und sind darüber hinaus mit denen
des FeULtr kompatibel. Das heißt Profil-Angaben, die in der FeULtr-Konfigurationsdatei feultrmy.sty
hinterlegt worden sind, werden vom FeUBeamer direkt mit verwendet.

Der FeUBeamer kann sowohl mit PDFLaTeX, als auch mit dem moderneren XeLaTeX verwendet werden.
Die Klasse erkennt dabei automatisch, welche TeX-Engine benutzt wird und lädt die für die jeweilige
Schriften-Darstellung benötigten Packages automatisch hinzu. Allerdings müssen die für XeLaTeX benötigten
Frutiger-TrueType-Fonts vorab separat auf dem eigenen System installiert werden.

Änderungen im FeULtr

Im Zuge des Aufbaus von FeUBeamer und der Neu-Zusammenstellung des Gesamtpakets wurden auch
im FeULtr marginale Änderungen vorgenommen:

  • Der eigentliche Brieftext wird in der feultr-Klasse jetzt auch standardmäßig in der Schriftart
    FrutigerLight gesetzt. D.h. der für dieses Verhalten ursprüngliche eingeführte documentclass
    Schalter frutasbabt fällt mit der aktuellen Version weg.
  • Auch der FeULtr kann jetzt unter den oben erläuterten Randbedingungen mit XeLaTeX betrieben
    werden. Die dem letzten Release zu diesem Zweck beiliegende Klasse xefeultr wird damit
    ebenfalls obsolet.

Bezug und Installation

Aufgrund der gemeinsamen Grundlagen wurden FeUBeamer und FeULtr in dem gemeinsamen Installations-
Package FeULtr.exe zusammengefasst, welches für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter über den Download-
Bereich des ZMI  erhältlich ist.

Für Windows-/MiKTeX-Nutzer reicht es aus die FeULtr.exe auf dem eigenen System auszuführen. Benutzer
anderer TeX-Systeme finden unter der gleichen Adresse, bzw. in der Paket-Dokumentation weitere
Installations- und Konfigurationshinweise.

von feuerstack am 25. April 2016 unter Aktuelles abgelegt

kommentieren »
Download PDF

Neue Themen und Termine der Online-Vortragsreihe für Adobe Connect Nutzer/innen

Am 13. April startet die Online-Vortragsreihe der Adobe Connect DACH Nutzergruppe in ihr drittes Semester. Jeweils mittwochs um 16:00 Uhr geben erfahrene Connect-Veranstalter/innen im zwei-wöchentlichen Rhythmus für eine halbe Stunde Einblicke in verschiedene Nutzungsszenarien, didaktische Tricks und Kniffe sowie vertiefendes, technisches Know-How. Je nach Thema richten sich die einzelnen Vorträge mehr an Anfänger/innen oder fortgeschrittene Anwender/innen.

Der erste Termin am 13.04. um 16 Uhr bietet mit dem Thema „Veranstaltungsformen und Methoden für den Einsatz von Adobe Connect“ einen ersten Überblick über die vielfältigen Möglichkeiten des Webkonferenz-Tools. Die weiteren Themen bieten einen Überblick über das breite Spektrum der Einsatzszenarien, zeigen didaktische Empfehlungen zur Aktivierung Studierender auf und geben Tipps zur Nutzung der mobilen App sowie Telefoneinbindung

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Link zur Veranstaltung ist direkt im begleitenden Veranstaltungsblog einzusehen: http://blogs.fu-berlin.de/dachadobeconnect/programm/. Alle Termine werden aufgezeichnet und im Nachhinein anonymisiert öffentlich bereit gestellt.
Angeboten wird die Vortragsreihe von der Didaktik-AG der DACH Nutzergruppe, die sich seit 2013 regelmäßig online trifft, um die didaktische Unterstützung des Einsatzes von Adobe Connect in der Hochschullehre gemeinsam voranzutreiben. Zunächst gestartet mit dem Aufbau eines Adobe Connect Didaktik-Wikis, welches viele wertvolle didaktische Ideen zum Einsatz einzelner Pods sowie erprobter Praxisbeispiele bereithält, hat die Gruppe voriges Jahr Ihr Angebot, sich über Online-Lehre mit Adobe Connect auszutauschen und diese zu unterstützen, mit Online-Veranstaltungen erweitert.

von Christa Bast am 13. April 2016 unter Aktuelles abgelegt

kommentieren »
Download PDF

Medienwerkstatt zur „E-Moderation in Adobe Connect – Vertiefung“ 

Wer bereits erste Erfahrungen mit dem Einsatz des virtuellen Klassenzimmers Adobe Connect gemacht hat, für den bietet das ZMI am 28. April und 12. Mai (jeweils 14:00-15:30 Uhr) eine Online-Werkstatt zur Vertiefung an.

Für den Einstieg in die Lehre mit Adobe Connect sind Online-Vorträge, die sich an eine beliebig große Gruppe richten, gut geeignet. Häufig sind solche Veranstaltungen jedoch recht eindimensional und es entsteht wenig Austausch mit den Studierenden. Wie lässt sich dies ändern und die Interaktivität in Online-Veranstaltungen steigern? Mit welchen E-Moderationsmethoden können Lehrende ihre Studierenden dabei unterstützen, sich stärker aktiv zu beteiligen und damit den Lernprozess verbessern? In der Medienwerkstatt werden hierzu eine Auswahl aktivierender Methoden und deren Umsetzung vorgestellt und gemeinsam erprobt. Sie berücksichtigt dabei gängige Lehrszenarien für kleine als auch große Gruppen.

Darüber hinaus widmet sich die Medienwerkstatt dem Themenfeld der Störungen, die bei Online-Veranstaltungen auftreten können. Häufig ist es der Ton, der Schwierigkeiten bereitet. Dabei gibt es einige klassische Probleme, die schnell behoben sind, sofern man damit umzugehen weiß. Die Medienwerkstatt bietet Ihnen Ideen zur Lösung und gibt Tipps und Tricks zum Umgang mit einfachen Störungen.

In der aus zwei zusammenhängenden Terminen bestehenden Veranstaltung geben Kirsten Konert und Nicole Engelhardt (beide Mitarbeiterinnen der Koordinationsstelle für E-Learning und Bildungstechnologien des ZMI) einen Überblick über bewährte Methoden für die Lehre mit Adobe Connect, laden zum Ausprobieren und Diskutieren ein und verraten Tipps und Tricks.

Die Online-Medienwerkstatt richtet sich an alle Lehrenden der FernUniversität, die bereits Erfahrungen mit Adobe Connect haben oder an der Medienwerkstatt „E-Moderation in Adobe Connect – Einführung“ teilgenommen haben. Interessierte erhalten im ZMI-Web weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Onlineanmeldung. Die Teilnahme wird mit einem Zertifikat bescheinigt.

von engelhardtn am 13. April 2016 unter Aktuelles abgelegt

kommentieren »
Download PDF

Medienwerkstatt „Einführung in die Nutzung des virtuellen Klassenzimmers Adobe Connect (inkl. Connectportal)“

Mit der Medienwerkstatt am 14.04.2016 (10:00-12:00 Uhr online im virtuellen Raum) führen wir in die Handhabe des virtuellen Klassenzimmers Adobe Connect ein. Lernen Sie den Aufbau von Connect kennen und probieren Sie einzelne Funktionen direkt aus.

Adobe Connect eignet sich von der Sprechstunde über Onlineseminare bis hin zu Vorlesungen für verschiedenste Lehrszenarien. Die Größe der Zielgruppe kann dabei stark variieren. Allen gemeinsam ist die Möglichkeit des zeitgleichen Austauschs per Ton, Text und Bild von unterschiedlichen Orten aus.

Der Workshop führt vor allem in die technische Anwendung ein, erläutert den Aufbau eines virtuellen Klassenzimmers und wie dieser an das eigene Lehrsetting angepasst werden kann. Darüber hinaus erläutert die Medienwerkstatt, wie über das Connectportal ein eigener virtueller Raum erzeugt und gebucht werden kann.

Angeboten wird die Medienwerkstatt von Kirsten Konert und Dr. Sascha Serwe (beide ZMI). Die URL zum virtuellen Raum, in dem die Medienwerkstatt stattfindet, wird mit der Anmeldebestätigung verschickt.

Der Workshop richtet sich an alle Lehrenden der FernUniversität, die das virtuelle Klassenzimmer in Ihrer Lehre aktiv einsetzen möchten. Interessierte erhalten im ZMI-Web weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Onlineanmeldung. Die Teilnahme wird mit einem Zertifikat bescheinigt.

von engelhardtn am 30. März 2016 unter Aktuelles abgelegt

kommentieren »
Download PDF

Imperia steht wieder vollständig zur Verfügung

Liebe Redakteurinnen und Redakteure,

Die Wartungsarbeiten sind abgeschlossen. Sie können nun wie gewohnt mit Imperia arbeiten.

Viele Grüße
ihr Webteam

von admin am 29. März 2016 unter Aktuelles abgelegt

kommentieren »
Download PDF

Trojaner Locky

Sehr geehrte Damen und Herren,
durch diverse Medienberichte wurde bereits auf den Trojaner „Locky“ aufmerksam gemacht (siehe z.B. http://www.heise.de/security/meldung/Krypto-Trojaner-Locky-wuetet-in-Deutschland-Ueber-5000-Infektionen-pro-Stunde-3111774.html). Es wurden bereits erste Mails an der FernUni hierzu gesichtet. Die gefahrenträchtigen Mails weisen auch Absender-Adressen der FernUni auf (jedoch bisher ohne realen Bezug zu Personen). Außerdem werden häufig Schlüsselwörter wie „Rechnung“, „Invoice“ oder „Fax“ im Betreff genutzt. Wir empfehlen dringend:
·        Öffnen Sie Mailanhänge nur mit dienstlichem Bezug und am besten nur wenn nötig und abgesprochen mit dem Absender
·        Kontaktieren Sie ggf. den Helpdesk um Hilfe bei der Klärung des Bezugs bzw. des Gefahrenpotentials zu bekommen oder beim Eingang verdächtiger Mails
Das ZMI arbeitet an technischen Gegenmaßnahmen, von denen viele bereits umgesetzt wurden. Dennoch ist der beste Schutz gegen den Trojaner die Befolgung o.g. Verhaltensweisen, zu denen wir dringend raten! Wir bitten um Ihr Verständnis.
Mit freundlichen Grüßen,
Ihr Benutzersupport

von windmoeller am 26. Februar 2016 unter Aktuelles, Allgemein abgelegt

kommentieren »
Download PDF

Medienwerkstatt „Moodle für mobile Nutzung optimieren“

Nächster Termin der ZMI-Schulungsreihe am 10. März – jetzt anmelden!

Studierende sind immer häufiger mobil im Netz unterwegs, zum Beispiel bei Moodle, wo sie auf ihre Materialien und Aufgaben zugreifen und mit Kommilitoninnen und Kommilitonen diskutieren. Lernumgebungen auf dieser zentralen Plattform sollten deshalb so gestaltet werden, dass sie auf den kleineren Bildschirmen „funktionieren“. Worauf Sie dabei achten müssen, zeigt die nächste Medienwerkstatt am 10. März 2016 (10 bis 13 Uhr, AVZ B029).

Ferdal Özcelik und Brigitte Kreplin (beide aus der Koordinierungsstelle für E-Learning und Bildungstechnologien des ZMI) zeigen, wie Sie Ihre Bilder und Videos so einbinden, dass sie geräte- und browserunabhängig optimal dargestellt werden. Sie erfahren, was sich hinter dem Begriff „responsiv“ verbirgt und lernen mögliche Einsatzszenarien kennen, in denen Moodle von mobilen Endgeräten aus genutzt wird. Ferdal Özcelik und Brigitte Kreplin verraten Tipps und Tricks, wie Ihre Kursumgebungen hierfür optimiert werden.

Zum Workshop anmelden:
Die Medienwerkstatt richtet sich an alle Lehrenden der FernUniversität, die ihre Moodle-Lernumgebungen für mobile Lehrszenarien optimieren möchten. Interessierte erhalten im ZMI-Web weitere Infos sowie die Möglichkeit zur Online-Anmeldung. Die Teilnahme wird mit einem Zertifikat bescheinigt.

von engelhardtn am 17. Februar 2016 unter Aktuelles abgelegt

kommentieren »
Download PDF

(Abgeschlossen) Wartung des zentralen Mitarbeiter-Mailservers (Exchange / OWA)

Am Dienstag den 26.01.2016 wird innerhalb eines Wartungsfensters (6:00 – 9:00 Uhr) ein Update der Mailserver-Umgebung für Mitarbeiter durchgeführt. Im Rahmen dieses Updates werden zahlreiche Fehler behoben und Sicherheitslücken geschlossen.

Das Senden und Empfangen von Mails, sowie die Nutzung der Weboberfläche unter https://owa.fernuni-hagen.de wird daher vorübergehend nicht oder nur eingeschränkt möglich sein.

Update 7:30: Die Wartungsarbeiten sind abgeschlossen, alle Systeme sind wieder verfügbar.

ZMI Mailsysteme

von ZMI am 22. Januar 2016 unter Aktuelles abgelegt

kommentieren »
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, Zentrum für Medien und IT (ZMI), 58084 Hagen, Tel.: +49 2331 987-2809, Fax: +49 2331 987-2720