Archiv

Juli 2018
M D M D F S S
« Jun    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Aktuelles

Download PDF

(erledigt) Wartung des Mailservers für Mitarbeiter

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

am Donnerstag, den 28.06.2018 wird im Laufe des Tages eine Wartung des Mailservers für Mitarbeiter zur Behebung der nach Update aufgetretenen Performance-Probleme durchgeführt.
Das Senden und Abrufen von Mails durch Clients, sowie die Nutzung der Weboberfläche unter https://owa.fernuni-hagen.de wird daher vorübergehend nicht möglich sein.

Wir bitten Sie um Ihr Verständnis.

Viele Grüße
das Mail-Team der FernUniversität Hagen

Update 28.06.2018: Seit 07:00 Uhr stehen die Mail-Server wieder zur Verfügung.

von admin am 27. Juni 2018 unter Aktuelles abgelegt

kommentieren »
Download PDF

(abgeschlossen) Wartung des zentralen Mitarbeiter-Mailservers (Exchange / OWA)

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

am Dienstag, den 26.06.2018 wird ein Update des Mailservers für Mitarbeiter durchgeführt. Da wir im Nachgang der Migration auf Exchange 2016 einige Anpassungen durchführen müssen, wird dieses Mal ein etwas größeres Wartungsfenster eingeplant.

Das Senden und Abrufen von Mails durch Clients, sowie die Nutzung der Weboberfläche unter https://owa.fernuni-hagen.de wird daher vorübergehend nicht, bzw. nur eingeschränkt möglich sein.

Die Wartungsarbeiten beginnen um 6:00 Uhr und werden voraussichtlich gegen 10:00 Uhr abgeschlossen sein.

Wir bitten Sie um Ihr Verständnis.

Viele Grüße
das Mail-Team der FernUniversität Hagen

von admin am 22. Juni 2018 unter Aktuelles abgelegt

kommentieren »
Download PDF

[behoben] Probleme bei FerrariFax

Sehr geehrte Damen und Herren,

derzeit gibt es Probleme mit dem Empfang und in manchen Fällen auch dem Versand über FerrariFax.
Alle derzeit ankommenden Faxe werden zu einem späteren Zeitpunkt zugestellt.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Update 22.05.2018: Die Probleme mit dem Empfang und Versand über FerrariFax wurden behoben.

von admin am 18. Mai 2018 unter Aktuelles abgelegt

kommentieren »
Download PDF

17.05.2018 – Workshop Barrierefreies Webdesign

Im Rahmen des Global Accessibility Awareness Day (GAAD) der FernUniversität am 17. Mai mit dem Schwerpunktthema Barrierefreies Studium möchten wir Sie als Webredakteur/in aufmerksam machen auf den Workshop:

Wer hat Angst vor der Barrierefreiheit?

Barrierefreies Webdesign für die FernUniversität

Jan Eric Hellbusch

13:00 – ca. 14:30, im Gebäude 3 (ehem. IZ, Ellipse)

Wer als Webredakteur/-in für die Erstellung von FernUni-Webseiten verantwortlich ist, steht vor der anspruchsvollen Aufgabe, Webseiten und die damit verbundenen Medien barrierefrei darzustellen.

Jan Eric Hellbusch begleitet als externer Experte den WebRelaunch der FernUniversität und möchte mit seinem Workshop die „Angst“ vor der Barrierefreiheit im Web nehmen.

Neben diesem Workshop erwartet Sie zum GAAD ein umfangreiches Tagesprogramm. Sollten Sie nur diesen Workshop besuchen, bitte bei der Anmeldung vermerken.

Programm und Anmeldung

 

von Sylva Dresbach am 15. Mai 2018 unter Aktuelles abgelegt

kommentieren »
Download PDF

Accountsperrungen

Aufgrund eines Sicherheitsvorfalls mussten wir einige Fernuni-Accounts vorübergehend deaktivieren.

 

Sollten Sie auch betroffen sein, können Sie Ihr Kennwort mithilfe Ihres Generalpasswortbriefes zurücksetzen.

 

Dazu gehen Sie bitte auf die Seite https://account.fernuni-hagen.de

 

Wählen Sie dort „Kennwort mit Generalpasswort ändern“ // Alternativ der Direktlink: https://account.fernuni-hagen.de/Home/AuthenticateGeneralPwd

 

Bitte wählen Sie dabei ein neues Kennwort, welches sich erheblich vom alten Kennwort unterscheidet.

 

Wir möchten Sie außerdem darauf hinweisen, dass Sie bitte für verschiedene Systeme (auch im Privatbereich) unterschiedliche Kennwörter verwenden, um es Angreifer*Innen nicht allzu einfach zu machen andere persönliche Zugangsdaten auszuspähen.

 

Sollten Sie Ihren Generalpasswort nicht vorliegen oder Schwierigkeiten bei der Rücksetzung haben, wenden Sie sich bitte an den Helpdesk. +49 2331 987 -4444 oder helpdesk@fernuni-hagen.de

 

 

Ihr ZMI

von windmoeller am 9. Mai 2018 unter Aktuelles abgelegt

kommentieren »
Download PDF

Helpdeskerreichbarkeit krankheitsbedingt eingeschränkt

Aufgrund einer Erkrankungswelle ist der Helpdesk vorübergehend nur eingeschränkt erreichbar. Bitte nutzen Sie vorzugsweise unsere eMail (helpdesk@fernuni-hagen.de) als Kontaktmittel.

von windmoeller am 23. April 2018 unter Aktuelles abgelegt

kommentieren »
Download PDF

Sicherheitslücken – sehr wahrscheinlich auch auf Ihrem PC und Smartphone (Meltdown und Spectre)

 

Was ist passiert?

Sicherheitsforscher haben Schwachstellen in Prozessoren entdeckt. Durch diese Lücken ist es Angreifern möglich mit Hilfe von Schadcode alle Daten auszulesen, die der jeweilige Computer im Speicher verarbeitet – also auch Passwörter und geheime Zugangscodes.

 

Sind die Geräte der FernUniversität von den Sicherheitslücken betroffen?

Mit einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit: Ja! Die anfälligen Prozessoren stecken in einer Vielzahl von Geräten, von Desktop-Computern, Laptops, Smartphones, Tablets bis hin zu Streaming-Boxen.

 

Kann Sophos oder ein anderes Anti-Virenprogramm vor möglichen Angriffen schützen?

Da es sich um eine Hardwarelücke handelt: Nein!

 

Welche Betriebssysteme sind betroffen?

Da es sich um eine Schwachstelle in Prozessoren handelt, sind alle Betriebssysteme betroffen, also z. B. Windows, Linux, macOS, iOS, Android und FreeBSD.

 

Wie kann man sich schützen?

Updates einspielen! Und zwar unbedingt sowohl für das Betriebssystem, als auch für installierte Anwendungen wie z.B. Java, VLC, Acrobat, Browser (z.B. Firefox), 7-Zip, etc. Die Updates für die Anwendungen müssen Sie selbst regelmäßig installieren. Einige Anwendungen wie zum Beispiel der Firefox, Java und Acrobat können so eingestellt werden, dass sie sich automatisch melden, wenn ein neues Update vorliegt. FernUni-Beschäftigte können sich gerne im Helpdesk melden, um Ihren Dienstrechner auf Aktualität überprüfen zu lassen.

Innerhalb unserer FernUni-Domäne werden bereits alle wichtigen Updates für die Windows-Betriebssysteme der Beschäftigten bereitgestellt und automatisch an alle Computer verteilt. Dabei gilt es nur zu beachten, dass der Computer regelmäßig heruntergefahren bzw. neugestartet wird, damit die Updates eingespielt werden können. Sie müssen sich also lediglich um die Aktualisierung der Anwendungen kümmern. Einige dieser Anwendungen finden Sie stets in der aktuellen Version im Software-Center zur (Neu)Installation.

Außerhalb unserer FernUni-Domäne existiert keine Möglichkeit Windows-Updates automatisiert vom ZMI zu verteilen. Jede Nutzerin/jeder Nutzer ist selbst dafür verantwortlich, sich um die Aktualisierung des Betriebssystems und der installierten Anwendungen zu kümmern.

 

Schließen diese Updates die Prozessorlücken?

Nein. Sie minimieren aber ganz erheblich das Risiko, dass Schadprogramme eines der Angriffsszenarien ausnutzen können. Einen 100-prozentigen Schutz gegen das Ausnutzen dieser Lücken gibt es nicht.

 

Ich habe eine E-Mail vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) erhalten, in der ich gebeten werde, den von ihnen, AMD und Intel entwickelten Sicherheitspatch zu installieren. Soll ich das machen?

Nein! Auf gar keinen Fall! Es handelt sich um eine gut gemachte Fake-E-Mail, die wiederum auf eine Fake-Webseite mit einem als Sicherheitspatch getarnten Windows-Trojaner verweist. Löschen Sie diese E-Mail!

 

Wenn Sie sich Sorgen bzgl. der Sicherheit Ihres FernUni-Dienstgeräts machen, so kontaktieren Sie bitte unseren Helpdesk.

Ihr Endgeräte-Sicherheits-Team

von juergensm am 23. Januar 2018 unter Aktuelles, Themen abgelegt

kommentieren »
Download PDF

Info für Beschäftigte: neue Maxqda-Version

Durch einen Versionswechsel sind die zurzeit laufenden Lizenzen der Software Maxqda ab dem 02.01.2018 nicht mehr gültig. Der Hersteller stellt aktuell auf die Version 2018 um. Die aktuelle Version finden Sie bereits in Ihrem Software-Center. Daher bitten wir alle Nutzer/innen der Software diese zu installieren, damit der reibungslose Ablauf und die Weiterarbeit nicht gestört werden.

von juergensm am 15. Dezember 2017 unter Aktuelles abgelegt

kommentieren »
Download PDF

UPDATE: Erreichbarkeit der Ferrari-Fax Nummern von extern

Wie bereits berichtet kam es hin und wieder vor, dass einige Faxe nicht an das entsprechende Postfach weitergeleitet wurden.
Diese landen dann im Postfach „Fax unzustellbar“ bzw. wurden wären der Störungsfindung teilweise komplett abgelehnt.
Grund ist folgender:
In Rücksprache mit unserem Provider ist herausgekommen, dass die Nummer der internationalen Form 0049 2331 987 19XXXX den internationalen Standard (I.T.U) um eine Ziffer überschreitet. Oft wird dies toleriert, eine Zustellung kann aber providerseitig nicht garantiert werden, da vor allem ältere Telefonanlagen oder Faxdienste, die sich strikt an diese Regel halten immer  die letzte Ziffer abschneiden werden.
Der Benutzersupport wird sich in Kürze mit den betroffenden Personen in Verbindung setzen und die Umstellung auf eine andere Nummer besprechen. Diese wird dann um eine Stelle reduziert sein.

von juedt am 7. Dezember 2017 unter Aktuelles abgelegt

kommentieren »
Download PDF

Erreichbarkeit der Ferrari-Fax Nummern von extern

Aktuell kann es vorkommen, dass Ihr Ferrari-Fax Konto von bestimmten externen Rufnummern nicht erreicht wird.

Wir arbeiten an einer Lösung und versuchen das Problem einzugrenzen. Dabei sind wir u.a.  von externen Dienstleistern abhängig.

Sobald die Funktionalität wieder hergestellt ist, werden Sie hier darüber informiert.

WICHTIG: Das Problem betrifft NICHT den Versand von Faxen aus Outlook, sondern nur den Empfang.

von juedt am 16. November 2017 unter Aktuelles abgelegt

kommentieren »
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, Zentrum für Medien und IT (ZMI), 58084 Hagen, Tel.: +49 2331 987-2809, Fax: +49 2331 987-2720