Corporate BLawG » Übernahmerecht

Takeover-Wars, Episode IV – A New Hope oder: Hier bekleckert sich die BAFin nicht mit Ruhm

Freitag, den 15. April 2016

von Ulrich Wackerbarth   Luke Skywalker wäre entsetzt: Da hatte doch die Republik, bedroht von den Machenschaften der Handelsföderation, den neu gegründeten Bladerunner-Ausschuß für Finanzverbrecher […]

Ein Akt richterlicher Willkür: Die Abschaffung des Übernahmerechts durch die Hintertür

Mittwoch, den 17. Dezember 2014

von Ulrich Wackerbarth Der zweite Zivilsenat des Bundesgerichtshofs urteilt seit jeher unternehmensfreundlich und privilegiert Groß- und Mehrheitsaktionäre gegenüber Kleinanlegern. Damit trägt er dazu bei, dass […]

No private rights of action – basta!

Donnerstag, den 22. August 2013

von Ulrich Wackerbarth Seibt kommentiert in ZIP 2013, 1568, die BKN-Entscheidung des II. Senats vom 11.6.2013, in der dieser jeden privaten Rechtsschutz gegen unterlassene Pflichtangebote […]

Drei Fragen zur Berufungsentscheidung in Sachen Postbankübernahme

Freitag, den 18. Januar 2013

von Ulrich Wackerbarth Liebe Richter vom 13. Senat des Oberlandesgerichts Köln, ich hätte da ein paar Fragen. 1. Sie schreiben in Ihrem soeben veröffentlichten Urteil […]

Postbankübernahme oder: Reformbedarf nach 10 Jahren WpÜG?

Dienstag, den 28. Februar 2012

  von Ulrich Wackerbarth   Deutschen Anlegern droht mal wieder Unbill. Ihre schon derzeit nicht besonders guten Rechtsschutzmöglichkeiten gegen unfaire Übernahmen sollen nach Meinung Einiger […]

Insiderinformation: Von künftigen Umständen im II. Senat des BGH

Mittwoch, den 29. Dezember 2010

von Ulrich Wackerbarth Die erste Entscheidung, die der neue Vorsitzende des II. Senats des Bundesgerichtshofs Alfred Bergmann mit unterschrieben hat, ist ein echter Paukenschlag. Der […]